Einloggen

Bronze für Max Nitsche und Ruben Falkenburg vom Ruderverein Ingelheim bei den Deutschen Juniorenmeisterschaften im Rudern

 

Vom 20. bis zum 23.06.2013 wurden auf der Regattabahn in Köln-Fühlingen die Deutschen Juniorenmeisterschaften im Rudern ausgetragen. In 38 Bootsklassen galt es die Deutschen Juniorenmeister/Innen der U-17 und U-19 Junioren zu ermitteln.

Max Nitsche und sein Partner Ruben Falkenburg gingen im Leichtgewichts Doppelzweier U-19 an den Start. Sie hatten sich gute Chancen auf einen Podiumsplatz ausgerechnet, kamen sie doch nach einem durchwachsenen Saisonstart von Regatta zu Regatta immer besser in Tritt.

Im Vorlauf des Doppelzweierrennes Max und Ruben Nerven und fanden nicht ins Rennen. Mit Platz drei erreichten sie zwar direkt das Halbfinale, welches sie jedoch auf einer der ungeliebten Außenbahnen bestreiten mussten. Trainer Andreas Beer und die Mannschaft analysierten vor dem Halbfinale noch einmal die Fehler des Vorlaufsrennen, um ein vorzeitiges Ausscheiden zu vermeiden, was Wirkung zeigte. Als Zeitschnellster Zweier von den 12 Halbfinalisten konnte man sich für das A-Finale qualifizieren und sich eine der beiden Mittelbahnen sichern

Das Finale wurde dann das erwartet harte Rennen mit engem Ausgang. Die Mannschaft aus Ratzeburg/Bergedorf konnte sich direkt vom Start weg einen  Vorsprung von einer Bootslänge heraus rudern, den sie über die komplette 2.000m Distanz nicht mehr abgab. Die anderen fünf Mannschaften lieferten sich bis auf die Ziellinie ein hoch spannendes Finale in dem der Zweier aus Berlin mit sechs hundertstel Sekunden vor Ingelheim Silber gewann.

 

Max und Ruben starteten mit ihren Partnern Vincent Berger vom Kreuznacher RV und Elias Kraus vom Regensburger RV auch im U-19 Leichtgewichts Doppelvierer. Hier erreichten Sie einen respektablen vierten Platz.

© 2012 Ruderverein Ingelheim | Ruderverein Ingelheim 1920 e.V. - powered by Joomla! free CMS